Ach, was muss man oft von bösen, Kindern hören oder lesen!
Ach, was muss man oft von bösen, Kindern hören oder lesen! avatar

Tante Eva hat heute, mit ein paar Freuden Opa Peters Garage auf- oder besser ausgeräumt, der ist nämlich noch im Urlaub und da hat sie die Gunst der Stunde genutzt. Opa Peter hat halt noch das uralte Gen, aus der Zeit wo wir noch mit Keulen unterwegs waren, im Körper. Er ist Jäger und Sammler. Wobei der Jagdinstinkt eher ein moderner Kaufinstinkt ist, gesammelt wird aber wie früher. Man kann es vielleicht ja nochmal gebrauchen. Naja ab und zu muss dann halt mal geräumt werden. Ich hoffe nur, dass Tante Eva die seltene Münzsammlung, die Opa Peter zum Schutz vor Einbrechern gut in der Garage versteckt hat, gefunden hat.
Mama und Papa wollten, dass ich heute etwas länger wach bin, denn die Uhren werden umgestellt. Die Winterzeit kommt. Das passte mir aber heute gar nicht, ich war doch recht knütterig am Abend.
Mama war heute arbeiten, da hab ich mit Papa nach meinem Mittagsschlaf gegessen. Er hatte Putenschnitzel mit Kartoffeln und Gemüse und ich irgendeinen Pastabrei. Ja ne is klar, Alter! Damit war ich leider nicht ganz einverstanden und hab das dem Papa dann auch mal direkt mit etwas Geschrei und einem Fingerzeig gesagt! Es war sehr lecker, was er da hatte und für die Zunkunft: „Wenn wir gleichzeitig essen, kannst du gerne den Brei haben, ich nehme deins! „
Mama hat vergessen für die Cafeteria des Kinderklamottenmarkes einen Kuchen zu backen und steht deshalb jetzt gerade noch an der Rührschüssel, es ist immerhin 23:15 Uhr. Weil ich gleich noch den Topf auslecken will und noch etwas Zeit habe, schreibe ich noch schnell diese Zeilen.
So, N8 alle zusammen, ich lass mich jetzt von Mama in den Kuchteig einrollen, irgendwo her kenne ich den Trick doch.

Schleck, schleck

Eure Püppi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*