Bücher sind zum lesen da!
Bücher sind zum lesen da! avatar

Unsere Maus liebt es, wenn ihr Geschichten vorgelesen werden. Ich würde mal behaupten, dass sie einen ganzen Tag einfach nur dasitzen und Geschichten hören kann. Opa Peter hat ihr vor einiger Zeit ein wunderbares Buch geschenkt 111 Vorlesegeschichten zum Träumen und Schlummern Dieses Buch ist voll mit verschiedenen Kurzgeschichten und wenn ich Kurzgeschichten sage, dann sind das auch welche. Die Meisten gehen über 2-3 Seiten mit mehreren Bildern. Die Bilder sind schön gezeichnet, wurden intensiv angeschaut und nach dem lesen besprochen.
Zu Anfang konnte ich noch sagen „Nur eine Geschichte pro Abend und dann ins Bett“. Nachdem wir das Buch ein paar mal durch hatten gab es dann mehrere Geschichten. Die Kleine hatte sich irgendwann beschwert, dass es zu schnell geht. Irgendwann hat sie dann drei Finger hochgehalten und mittlerweile will sie vier Geschichten. Das heißt, sie will bestimmt noch viel mehr, aber genug ist genug.
Nun, das Buch wurde gefühlte 50 mal durchgelesen und das hat ihre Spuren hinterlassen. Ronja erkannte schon einige Überschriften und Personen an den Bildern. Da habe ich dann mal ein neues Einschlaflesebuch organisiert, mit längeren Geschichten, aber bestimmt genauso schön !
Irgendwie macht es seinem Namen aber NICHT alle Ehre, denn eingeschlafen ist die Kurze noch bei keiner Geschichte. Ich hingegen könnte nach den ersten drei Sätzen schon die Augen zumachen und pennen. Ich frag mich manchmal was im Kopf meiner Tochter wohl vorgeht, wenn sie mich andauern gähnen sieht während ich eine Geschichte vorlese. „So langweilig ist die Geschichte nun auch nicht!“

Püppi hat eine Flasche Hustenbalsam in der Hand

Papa: „Stell sie bitte wieder zur Seite, dass ist nichts für dich und fass‘ dir bitte nicht ins Auge, sonst brennt es jetzt“

Püppi: „Dann musst du es löschen“

Dank den Geschichten  der „Wilden Feuerwehr“ weiß Püppi jetzt, dass alles was brennt gelöscht werden kann. Naja, fast alles

In diesem Sinne

Papa Torsten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*