Kurzurlaub auf einem Golfplatz mit vielen kleinen Sandkästen!
Kurzurlaub auf einem Golfplatz mit vielen kleinen Sandkästen! avatar

Gestern haben mich Mama und Papa einfach in unser Auto gesteckt und wir sind losgefahren. Zuerst haben wir Opa Peter abgeholt und dann ging es weiter. Nach Ankum. Das ist keine Insel aber es ist trotzdem sehr schön da. Opa Peter hatte ja Geburtstag und wir alle haben ihm einen Familienausflug geschenkt und das über mehrere Tage.  Ich hoffe ja, dass es ihm gefällt und er danach nicht noch mehr Urlaub braucht.

Das Wetter soll ja super werden und genau das war gestern und heute der Fall. Der Stern stand am Himmel, wie ich es fast noch nie erlebt habe. Mama hat zum Glück daran gedacht mein Schlauchboot einzupacken.  Nicht um auf dem „Schwimmteich“ zu rudern, weil der Schwimmteich eher ein Tümpel ist in dem Loch Ness wohnt, sondern um es mit Wasser zu füllen und darin zu planschen.

Heute Abend waren wir alle zusammen in einem Restaurant in dem die Getränke mit einer Mini-Eisenbahn kamen.  Toll, bis auf das eine Mal, als der Zug zwischendurch entgleist ist und wir es haben klirren hören.  Aber der Schaden hielt sich zum Glück noch in Grenzen.

Direkt neben unserem Haus ist ein Golfplatz. Da war ich heute mit Papa und wir haben den Rasen umgegraben. Naja nicht ganz, aber wir haben uns das mal aus der Nähe angeschaut.  Den Rasen, der täglich von tausend Heinzelmännchen  mit einer Nagelschere geschnitten. Im Sandbunker konnte ich meine Förmchen auspacken und „backe, back Kuchen“ machen. Hauptsache man harkt alles wieder ordentlich glatt. Vielleicht möchten Mama und Papa beim nächsten Mal einen Ausflug in ein Familienurlaub in Tirol machen..?

Gut Loch, Eure Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*