Lass mich los !
Lass mich los ! avatar

Gestern Morgen sind Mama und ich zur Spielgruppe gefahren. Dieses mal war es jedoch eher als sonst und wir haben auch gar nicht zu Hause gefrühstückt, sondern für mich etwas mitgenommen. Es waren viele neue Kinder mit ihren Mamas da. Eigenartigerweise hat Mama nach einer viertel Stunde zu mir gesagt, dass sie noch einkaufen gehen muss und dann ist sie gegangen. Naja, ich habe einfach mit Sabine und den anderen Kindern weitergespielt. Es hat gar nicht lange gedauert, da waren fast alle anderen Mamas auch weg. Hatten denn nur noch heute die Geschäfte auf, dass die alle einkaufen müssen? Nein, es hatte einen anderen Grund. Meine Freundin Annika und ich sind in einer Loslösegruppe gelandet.
Das ist der nächste Schritt zum „groß werden“. In dieser Gruppe müssen Kinder lernen, vom Rockzipfel der Mama loszukommen. Oftmals ist es aber auch umgekehrt. Ich glaube bei uns Beiden hat es ganz gut geklappt. Ich habe nur geweint, als ich vor die Rutsche gestolpert bin und ob Mama geweint hat, weiß ich nicht.

Papa habe ich natürlich sofort mit den Worten „Aua Kopf, Rutsche!“ das Tageshighlight erzählt. Er war mächtig stolz auf mich uns, dass wir das erst Mal „loslösen“ so gut gemeistert haben. Damit er auch noch etwas von dem Tag hat, habe ich ihm Abends die Windel schön voll gemacht. Als er mich dann auf dem Wickeltisch neu gewickelt hat, muss ich wohl etwas viel mit den Beinen gestrampelt haben und die Pampers mit den Klümpchen haben sich auf den Boden verteilt. Hui, da war er aber ziemlich genervt. Als ich Mama dann später „Haseenküttel, Boden“ gesagt habe und die mich frage wer die Windel runter geworfen hat, habe ich natürlich „Papa“ gesagt. Damit war er nicht einverstanden, aber ich hatte auch irgendwie das Gefühl er wäre mit dem kleinen Finger hängen geblieben.

Hier noch ein Kapitel aus Püppi – Deutsch : Deutsch – Püppi

Wauke-wauke – Weintraube
puputt – kaputt
Peneohne – Pinguine
große Kaffe – große Giraffe

Bis dann, Eure Püppi

Ein Kommentar

  1. Eine richtig spannende Zeit – die ersten Schritte in Richtung große Welt, und dazu noch davon berichten, wie’s so läuft 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*