Magenverstimmung?
Magenverstimmung? avatar

Hallo Freunde der Nacht!

Heute Morgen war ich etwas knitterig und hatte gar nicht so richtig Lust, von Papa versorgt zu werden. Und um das zu zeigen, hab ich mal richtig schön mit Ärmchen und Beinchen gestrampelt. Die Hose war zwar vollgebollert und ich war froh, als sie gewechselt wurde, aber ganz so leicht muss man es dem Papa ja auch nicht machen.

Nach getaner Arbeit durfte Papa dann mit mir knuddeln. Da war ich dann auch wieder lieb und hab` noch ein wenig geschlafen.

Vorher hat mir Schwester Edelgard, die heute schon wieder Frühschicht hatte, mal ein Schlückchen aus der Pulle gegeben. Ein paar Mal saugen saß auch heute wieder drin!

 

Mama hat gesagt, dass sie heute mit dem Fahrrad ein paar Meter unterwegs waren bis zu einem Shoppingcenter in der Nähe. Lange haben sie es aber nicht ausgehalten, Mama hatte Sehnsucht, Papa natürlich auch, der gibt es aber nie zu! Nachmittags haben sie mich aber schön schlafen lassen und zum Abend hin durfte Mama sich dann um mich kümmern. Wickeln, Temperatur messen, knuddeln und als extra Zugabe gab es von mir nach dem Essen noch ein paar Würger mit Breche, auf die Mama. War nicht Absicht, aber es passte irgendwie nichts mehr rein!

Mama hat es nichts ausgemacht, war ja ihre Milch und kam von mir. Dann ist alles halb so wild!

Mein derzeitiges Kampfgewicht liegt bei 1390g, größer bin ich seit der Geburt noch nicht geworden, aber beim Kopfumfang hab ich zugelegt.

Viel ist heute nicht passiert, auf der Frühchenstation ist es ein Kommen und Gehen. Nur Drei bleiben immer da, ich, Mama und Papa. Macht aber nix, weil die Schwestern mich in ihr Herzchen geschlossen haben (hoffe ich). Schwester Antje meint, ich hätte starke Ähnlichkeit mit Mama und böse Zungen behaupten, die Finger und Zehen hätte ich von Papa. Na schönen Dank, hoffentlich werden sie nicht ganz so lang!

Gut gehn,

Eure Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*