Marzipan und anderer Süßkram
Marzipan und anderer Süßkram avatar

marzipanNatürlich ist es nicht nur damit getan, dass ich in den Kindergarten gehe. Nein, Mama und Papa müssen auch dort hin. Mama ja sowieso, denn sie arbeitet dort und Papa, wenn irgendwelche Veranstaltungen sind.
Mit Mama habe ich extra einen Kuchen gebacken, denn ein Elternnachmittag im Kindergarten stand an. Ein Herzkuchen mit Smarties, oder wie ich immer sage: mit St. Martins. Schon beim Backen und verzieren wurde natürlich gut genascht, denn zufällig mussten die Rührstäbe abgeleckt werden, bevor sie in die Spülmaschine gesteckt wurden.

Naja und die „St Martins“ passten auch nicht alle auf den Kuchen. Außerdem mussten sie ja probierte werden, nicht das da einer schlecht ist.
Am Elternnachmittag wollte ich natürlich auch ein Stückchen „St Martins Kuchen“ haben. Ok, ok, auf den Kuchen habe ich natürlich verzichtet, aber die Smarties musste ich leider vom Zuckerguss abknibbeln.

Nach einer Woche Pause war ich heute mal wieder im Kindergarten. Die Erkältung hatte mich in den letzten Tagen ganz gut im Griff. Jetzt ist es aber wieder gut. Ein wenig Schnott ist noch da, aber der läuft bei mir ja von September bis April.

Mama und Papa haben mir schon früh beigebracht, dass ich nicht in Werl geboren wurde sondern im schönen Lübeck. Mama sagt immer ich wäre ein kleines Marzipanschweinch. Das kann gut sein, aber eins steht fest Marzipan schmeckt richtig gut, das habe ich auch schon festgestellt. Opa Peter hat neulich mal wieder ein paar Stücke Marzipan mitgebracht, ohne das ich es wusste. Mama hatte sich eines davon auf den Esstisch gelegt um es bei Zeiten zu naschen.
Ich war aber schneller und kam Papa mit dem Papier in der Hand und dem Marzipan entgegen.
„Das war doch für Mama, oder?“ hat er mich gefragt.
„Ja“ habe ich geantwortet, „aber das ist doch von da wo ich geboren bin, deshalb muss ich das essen!“
Ich glaube damit war er einverstanden, denn er hat nur gegrinst, den Kopf geschüttelt und nichts mehr gesagt.

Bis dann, Euer Marzipanschwein

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*