Morgens pfui, Nachmittags hui
Morgens pfui, Nachmittags hui avatar

Die Mama hatte vielleicht schlechte Laune, ein wenig kann ich es natürlich verstehen, denn von der Sonne war heute Morgen nichts zu sehen. Im Gegenteil, es war nass und regnerisch. Aber egal, Urlaub ist Urlaub und nach dem Frühstück haben wir und auf den Weg gemacht und sind an der Strandpromenade entlang gegangen. Die paar Tropfen machen UNS doch nichts.
Außerdem konnten wir zwischendurch ja auch einen heißen Kaffee trinken.

Schaufel und Eimer haben wir vorsichtshalber mitgenommen, denn wenn Sand da ist, muss ich graben.
Am Strand hat Mama dann ein Krebstierchen entdeckt. Wir haben das ca 1 Meter große Tier bestaunt und Papa hat dann ein lecker Süppchen davon gekocht! Nein, natürlich nicht, er hat es zurück ins Meer befördert.

Was soll ich sagen, man muss nur lang genug meckern und schon scheint die Sonne. Jedenfalls war es nach meinem Mittagsschlaf soweit, der Stern stand am Himmel und ich habe Sand geschaufelt als gäbe es morgen Schnee.

Bis dann, Eure Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*