Na dann, gute Nacht ! Teil2
Na dann, gute Nacht ! Teil2 avatar

Gestern Mittag haben mich Mama und Papa bei Oma und Opa abgeladen. Sie hatten einen Karton mit Klamotten, meinen Schlafsack, mein Schnuffeltuch, Püppi3 und Wuff  mit dabei. Zuerst habe ich mich etwas gewundert, aber dann konnte ich mich daran erinnern, dass ich ja  bei Oma und Opa schlafen sollte. Als sich Mama und Papa verabschiedet haben, war ich ganz schön traurig, aber Opa Ludger konnte mich trösten.
Meine beiden Großen waren wohl mal wieder krank, weil „die Ärzte“ in Frankfurt waren und da sind sie hin gefahren.
Mittags habe ich ja schon ein paar mal bei Oma geschlafen, das war kein Problem, aber eine ganze Nacht war für uns beide neu. Ich kann aber sagen, es hat super geklappt. Ich habe sehr gut geschlafen.
Als Mama und Papa dann heute wiedergekommen sind, habe ich mich natürlich sehr gefreut und die Beiden auch.

Papa hat gesagt, man hätte gemerkt, dass ich einen ganzen Tag bei Oma war. Heute Nachmittag hatte ich nämlich drei Mal die Hose voll. Bei Oma gibt es halt immer richtig was „auf die Schaufel“.

Als Kind wird man ja jeden Tag schlauer. Heute habe ich auf eine Frucht gezeigt, die an einem Strauch hing und „Apfel“ gesagt, Papa hat mich aber darauf hingewiesen, dass es eine noch nicht reife Tomate ist. Gut zu wissen, muss ich noch ein paar Tage warten, bis ich sie esse.

Übrigens, wenn ich groß bin werde ich Kehrwagenfahrerin

Bis dann, Eure Püppi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*