Nach dem Kindergarten ist vor dem Kindergarten
Nach dem Kindergarten ist vor dem Kindergarten avatar

Das nächste Kapitel meines Lebens hat begonnen. Ich bin im Kindergarten. Papa hat sich diese Woche extra frei genommen, damit er mich abholen und manchmal auch hinbringen kann. Das lustige an der ganzen Sache ist: Mama ist auch im Kindergarten. Sie muss nach ihrer Babypause wieder arbeiten. Leider bin ich nicht bei ihr in der Gruppe, sondern bei Meike, Annika und Barbara. In der Hasengruppe.
Mama hat mich ja schon oft mitgenommen, als sie in ihrer Babypause ihre Kolleginnen mal besucht hat. Deshalb kenne ich mich im Kindergarten schon ein wenig aus und alle Erzieherinnen kennen mich. Papa hat mich den ersten Tag hingebracht, weil Mama schon da war. Nach wenigen Minuten hat mich Meike dann gefragt, ob wir Papa nach Hause schicken sollen. Ich habe genickt und weitergespielt. Mittags hat er mich dann abgeholt, da war ich etwas platt von meiner ganzen „Arbeit“, wie man glaube ich auf dem Bild ganz gut erkennen kann !
nach dem Kindergarten
Ich schlafe dann Mittags immer ganz gut ein und kann dann ausgeruht in den Nachmittag starten. Allerdings noch nicht im Kindergarten sondern Zuhause.
Kindergarten ist toll, jedenfalls nach drei Tagen. Ich bastle jeden Tag etwas und spiele mit den anderen Kindern. Meine Freundinnen Mila und Annika sind auch mit mir dort. Ja, so schnell sind wir alle groß geworden. Und weil das mit dem Großwerden zur Zeit so gut klappt gehe ich immer auf`s Töpfchen. Heute war ich das erste mal ohne Windel im Kindergarten und es ist nichts schiefgegangen.

Bis dann, Eure Püppi

Hier noch ein paar Sprüche:

Mama bezieht Püppis Bett neu.
Püppi: „Was machst du da?“
Mama:“Wonach sieht es denn aus?“
Püppi: „Du sitzt auf dem Klo und machst Aa!“

Ein Spielzeug ist im Wasserglas und saugt sich langsam mit Wasser voll
Papa: „Ich nehme es lieber raus, bevor es sinkt!“
Püppi: „Der kann singen ?“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*