Nikolaus komm in unser Haus, aber mach alle Stiefel voll!
Nikolaus komm in unser Haus, aber mach alle Stiefel voll! avatar

Im Conni-Buch habe ich es schon hundert mal gehört. Ein Tag bevor der Nikolaus kommt, muss man seinen Stiefel vor die Tür stellen. Als ich heute nach oben gegangen bin, hat Papa zu mir gesagt, dass ich mir einen Stiefel aussuchen soll, damit der Nikolaus ihn in der Nacht voll machen kann. Ok, nichts leichter als das. Ich habe einfach meinen größten genommen, denn da passt am meisten hinein.
„Den sollen wir nehmen?“ hat Papa mich gefragt.
Ja,“ habe ich gesagt „und den anderen auch noch!“
Warum auch nicht, so muss er keinen Berg auf den einen Stiefel machen, sondern kann alles auf zwei verteilen. Oder vielleicht sogar, auf beide einen Berg machen.
Komm schnell, wir schauen schon mal ob der Nikolaus schon da war!“, habe ich direkt nach dem Zähneputzen zu Papa gesagt und bin in den Flur gerannt. Er war aber noch nicht da, theoretisch hätte er aber schon sechs Minuten Zeit gehabt alles loszuwerden.
Mama und Papa haben gesagt, dass ich schnell einschlafen muss, dann kommt der Nikolaus auch ganz bestimmt.
Na, da will ich heute mal nicht so sein.

Schlaf Kindlein schlaf …. nicht ein !

Gestern habe ich Papa nämlich leicht zur Weißglut getrieben. Jedenfalls machte er einen, nicht ganz so glücklichen Eindruck, als er zum X-ten mal nach oben kam und fragte“ Was los sei?“
Schnuffel ist weg“ habe ich daraufhin gesagt und ohne mein Schnuffeltuch kann ich einfach nicht einschlafen.
Ich konnte sein Augenrollen regelrecht erahnen, aber es war ja dunkel im Zimmer.
„Wo ist es denn?“ hat er gefragt und mir die Bettdecke weggezogen. Was soll ich sagen, Schnuffel war noch in meiner Hand. Papa guckte mich brummig an und sagt: „Hey, du hast es ja noch in der Hand“
Ich legte darauf einen erstaunten Blick auf, streckte Schnuffel in die Höhe und rief: „Oh, ich kann zaubern!
Schon war Papas schlechte Laune wieder weg und nach ein paar klaren Worten bin ich dann auch eingeschlafen.

Nikolaus

Bis dann, Eure Ronja

P.s. „Lieber Nikolaus, wenn in meinen Stiefeln nicht genug Platz ist, leg die Sachen einfach daneben, ich finde sie dann schon“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*