Ole,ole
Ole,ole avatar

„Geht`s aufs Feld und spüilt Fußball“

Heut war das große Spiel Deutschland : Inselaffen.

Dazu sag ich nur eins “ 4:1 „

Mama hat Papa verboten, meinen Inkubator dekorativ mit Deutschland-Fan-Equipment zu behängen. Naja, echte Fußballliebe kommt vom Herzen und nicht durch Fähnchen.

Heute Morgen durfte Mama mich das erste Mal waschen. Richtig eingesaut hab` ich mich nicht, wie ich schon gesagt habe, spare ich mir das für Papa auf. Bei Mamas kleiner Katzenwäsche ist mir dann doch nen kleiner „Pumps mit Land“ raus gerollt. Der Waschlappen hat wohl etwas gekillert.

Sauber wie ich war, hab ich dann erst mal mit Papa gekuschelt. Irgendwie war ich so heiß, dass ich mich auf Papas Haut eingebrannt habe 😉

Links: die kleinen Fingerchen

weiter Unten: der Ellenbogen

Alle Medikamente wurden heute abgesetzt. Muss aber noch weiter beobachtet werden.

Nachdem ich mit Schwester Kerstin und Schwester Sylvia das Fußballspiel geguckt habe <gesungen> <“vier zu eins, vier zu eins, vier zu eins“> sind Mama und Papa wieder vorbei gekommen. Auf den Sieg hat mir Schwester Sylvia erst mal ´nen Humpen voll mit Mamas Milch gegeben. Hui, das war lecker. Und zur Überraschung hab ich dann auch etwas für Papa da gelassen. Das durfte er dann mal schön weg machen. Quasi einmal das Rundumsorglospaket mit Fiebermessen usw.

Sauber, wie ich war, ging´s dann sofort zu Mama. Oh man, dieses Mal haben wir richtig, richtig lange gekuschelt. So lange bis Mamas Blase fast geplatzt wäre. Nächstes Mal leihe ich ihr eine Windel von mir.

Mama hat sich jetzt eine Hebamme zur Nachbetreuung genommen. Die hat ihr heute direkt mal den Faden von meinem Notausgang gezogen.

In diesem Sinne <jubel> „Deutschland, Deutschland, Deutschland, Deutschland“

<fahneschwenk>

Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*