Rituale sind ganz wichtig
Rituale sind ganz wichtig avatar

Wie jeder von euch mit Sicherheit weiß, ist es für uns Babys eines der wichtigsten Sachen, im frühen Leben immer und immer wieder alles zu wiederholen. Ich glaube man benötigt es um sich an etwas bestimmtes zu gewöhnen. Am Anfang zum Beispiel hat mir das allabendliche Waschprozedere nicht wirklich Spaß gemacht. Mittlerweile reiche ich Mama und Papa schon die Hände, damit sie meine Schmierfinger mit dem Lappen vom groben Dreck der Tagesarbeit reinigen können. Das Zähneputzen war auch so ein Kapitel in meinem Leben, als die ersten Beißerchen da waren hab ich mich schon gewundert, dass meine Erzeuger mir mit einem Minibesen im Mund rumfummelten. Jetzt finde ich das auch ganz toll und mache artig meinen Mund auf, damit die Milchzähne von der Schokoladenschicht befreit werden können.
Eines der wichtigsten Rituale, hat mir aber jetzt Mamas Arbeitskollegin Dagmar gezeigt. Ich bin mir nicht sicher welchen Sinn es mach und welchen kulturellen Ursprung es hat, aber man macht es überall auf der ganzen Welt und deshalb muss ich es natürlich auch können.
Ich hatte mal wieder eine Nuckelflasche mit Tee in meiner Hand und Dagmar ein Glas Coke. Dann haben wir beide mit der Hand, in der sich unser Trinkgefäß befand Schwung geholt und es so feste wie es geht aneinander geschlagen. Von Dagmar kam ein lautes „PROST“! Bei mir klappt es ja noch nicht so mit dem Reden, also hab ich mal laut „DAAA“ gesagt, was aber das Selbe heißen sollte.
Und so weiß ich jetzt, wenn mir einer einen Becher reicht und „Prost“ sagt, muss ich mit meinem Becher Schwung holen und ihn an den Anderen schlagen. Ein freundliches Lächeln kommt glaube ich auch immer ganz gut dabei an.
Ja, ja Rituale sind wichtig,

na dann „DAAAAA“

Eure Püppi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*