Sonne, Regen, Regenbogen
Sonne, Regen, Regenbogen avatar

Schillernd wie ein Regenbogen brechen sich die Spektralfarben der Sonne in dem seifenblasenartigen Gebilde. Ihr kennt das bestimmt, wenn durch pusten die Blase immer und immer größer wird. Es scheint als würden die Farben auf der Blase tanzen und immer bunter werden. Irgendwie ein schöner Augenblick und deshalb weiß ich gar nicht warum Papa so laut „IHHHH“ gerufen hat, als sich so eine Blase direkt unter meiner Nase aus einer dicken Bahn „Schnott“ gebildet hat.
Ja, die Erkältung hat mich mal wieder ganz gut erwischt und nicht nur mich, der Rest im Haus ist auch angeschlagen. Bleibt auch nicht aus bei diesem Herbstwetter. Papa und ich wollten heute eigentlich die Enten im Kurpark anschauen, aber mein Taucheranzug war gerade in der Wäsche. Den hätte ich nicht im Kurparkteich gebraucht sondern für den Weg dahin.

Früher fand ich es lustig mein Essen rechts und links neben meinem Hochstuhl zu verteilen. Seitdem ich werfen kann, ist einfaches fallen lassen langweilig geworden und ich versuche das Essen nach vorne zu schleudern. Sehr zum Ärger von Mama und Papa, aber zu meiner Freude.

Mit dem Essen klappte es in den letzten Tagen sowieso nicht gut. Neue Zähne und die Erkältung zollen ihren Tribut. Heute schmeckte es aber wieder besser.

Papa hat mich heute an die Wand gestellt, nicht um mich zu bestrafen sondern um mit einem Zollstock zu messen wie groß ich mittlerweile bin. Ja, es sind 85 cm. Ich fand Größe messen so toll, dass ich Papa ca 15 mal mit einem freundlichen „nochmal“ aufgefordert habe abermals zu messen. Am Ende von Papas Geduld waren es aber immer noch 85 cm. Naja Größe ist nicht alles.

Bis dann Eure Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*