Von Nagelfeilen und Teddybären
Von Nagelfeilen und Teddybären avatar

Heute hat sich Papa mit einer Feile die Fingernägeln gefeilt, so etwas habe ich ja noch nie gesehen und musste das natürlich sofort nachmachen. Mit mehr oder weniger feilenden Bewegungen habe ich versucht meine Nägel in die richtige Form zu bringen. Hat aber irgendwie nicht so ganz geklappt. Mama oder Papa hätten mir aber ruhig mal sagen können, dass man dazu zwingend eine Feile benötigt. Ich hatte aber gerade nur ein Fieberthermometer griffbereit, damit geht es nicht, könnt ihr mir glauben.
Papa hat den ganzen Morgen schon gerätselt, was für ein Wort ich immer für einen „Bären“ aus einem Bilderbuch sagen. Es klang wohl eher undeutlich und deshalb hat er Mama gefragt, ob sie wüsste was ich dazu immer sage. „Ronja, sag der Mama mal, was du dazu immer sagst“ hat er mich gebeten. Darauf hab ich dann „BÄR“ gesagt und die Beiden haben sich kaputt gelacht.

Bis dann, Eure Püppi!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*