Was braucht ein Kind, um glücklich zu sein?
Was braucht ein Kind, um glücklich zu sein? avatar

Die Antwort auf diese Frage ist eigentlich sehr einfach. Leider findet man diese Gegenstände nicht überall.

  • Sand: Mein Sandkasten ist schon eine tolle Sache, aber ein kleines bisschen besser ist es, wenn so viel Sand da ist, dass man garantiert immer welchen zwischen den Zähnen hat. In meinem Sandkasten kann ich zwar ein paar „Sandberge“ machen, aber wenn die Berge so ich auf der sanddünehoch sind, dass man alleine fast nicht nach oben kommt, dann ist erreicht man eine andere Liga.
    Toll! Besonders gut gefällt mir, dass nach so einer Rutschtour der Sand wirklich überall ist. Und wenn ich überall sage, dann meine ich das auch.
  • Plastikspielzeug um den Sand in Form zu bringen. Wichtige Utensilien wie Schaufel, Eimer und Harke dürfen nicht fehlen. Eine tolle Sache war auch, dass Linda, eine Freundin die wir dort kennen gelernt haben, eine echte Boschplastikschaufel mit dabei hatte. Die hat Papa natürlich sofort in sein Herz geschlossen und mich verbuddelt.
    papas schuhe und ich
    Wichtig ist natürlich auch ein Eimer der groß genug ist um dass 30 Meter entfernte Meer näher heran zu holen. Dazu eigenen sich Väter und Mütter gleich gut. Mit einer geeigneten Gießkanne kann dann das Wasser auf den Gliedmaßen der umliegenden Sonnenanbeter verteilt werden.  Und da sind wir auch schon nahtlos beim dritten Gegenstand zum glücklich werden angekommen:
  • Wasser, an jedem Meer in rauen Mengen vorhanden, aber doch das Lebenswichtigste, welches manchmal so knapp ist.
    Nun, von diesem Wasser kann nicht genug heran geschafft werden, denn Burggräben, Matschepampe und nasse Füße müssen täglich neu gemacht werden. Ich liebe es !

Schöne Grüße,

Eure Püppi!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*