Was soll das Kasperle-Theater?
Was soll das Kasperle-Theater? avatar

Gestern waren wir seit langer, langer Zeit mal wieder schwimmen. Dieses mal in einem anderen Becken, da konnte ich sogar stehen und ich muss sagen, das hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ja da macht sich das schwimmen Üben in unserer Duschtasse direkt bemerkbar. Auch beim anschließenden Duschen hat kein Kind mehr geschrien, selbst ich nicht. Ich habe schön den Kopf nach hin gemacht damit man kein Wasser in die Augen bekommt, wenn Mama mir die Haare auswäscht.

Heute hat mich Papa zum Abendessen in den Kindersitz gesetzt. Da habe ich ihn mit großen Augen angeschaut und
Papa, Kacka!“ gerufen.
„Ronja“ hat Papa gesagt, „du muss doch Bescheid geben, wenn du Kacka in der Hose hast“
darauf habe ich nur mit der Hand lässig abgewunken und „Egal“ geantwortet.

Ich habe ja ein wenig Angst vor Hunden, es ist zwar schon besser geworden, aber wenn sie bellen mag ich das ganz und gar nicht. Wenn so ein Hund mal „wuff“ macht, sagen Mama und Papa immer, dass der Hund „Hallo Ronja“ sagt, nur in seiner Sprache halt. Heute war im Kindergarten „Tag der offenen Tür“ da haben Papa und ich ein Kasperle-Theater besucht und beim Kasperle war auch ein Hund. Der hat natürlich auch „Wuff, wuff“ gebellt, worauf ich zu Papa „Da, hallo Ronja“ gesagt habe.
Meine Freundinnen Annika und Mila waren auch da und wir haben zusammen im Spielzimmer für die kleinsten Kinder gespielt, das hat richtig Spaß gemacht. Ich hoffe, dass wir bald alle zusammen jeden Tag dort spielen können.

 

Ich freu mich drauf, bis dann

Eure Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*