Blogparade August 2012 : Junge oder Mädchen
Blogparade August 2012 : Junge oder Mädchen avatar

Die Testmama.de hat auch im August wieder zur Blogparade geladen, das Thema heißt : Mädchen oder Junge

 

Mama und Papa war es, wie wahrscheinlich den meisten Eltern, egal ob ich ein Junge oder ein Mädchen werde. Haben sie gesagt, aber ich glaube ganz egal ist es dann doch nie. Papa zum Beispiel hat nur Brüder und Mama hat nur Schwestern und dadurch tendierte doch jeder von Beiden eher zum anderen Geschlecht. Das soll natürlich nicht heißen, dass Mama mich weniger mag, nur weil ich ein Mädchen bin.

Als bei mir fest stand, dass ich ein Mädchen werden haben Mama und Papa kein Geheimnis mehr daraus gemacht. Das muss aber jeder für sich entscheiden, es soll ja sogar Eltern geben, die wissen gar nicht was es wird und lassen sich überraschen. Treu dem Motto. „Mir ist es egal, was es wird, Hauptsache der Junge ist gesund!“

Ich habe auch schon davon gehört, dass der Arzt gesagt hat „Dat wird nen Mädchen, janz sischer!“ Bei der Geburt stellte sich dann aber heraus, dass „der kleine Unterschied“ noch etwas kleiner war und der Doc ihn deshalb nicht richtig gesehen hat. Tja, da muss der Papa wohl nochmal schnell zum Farbeimer greifen und von rosa auf blau umstreichen.
Mit den Farben allgemein und  der Wäschefarben ist es ja auch so ein Thema. Ich hatte von meiner Partentante Jule noch ein paar Strampler. Tante Jule ist jetzt 17. Ja, die Sachen waren also 15 Jahre alt  sehr gut erhalten und vor allem BUNT. Nicht rosa, mit hellrosanem Hintergrund und darauf eine rosarote Katze. Nein sie hatten knallige, bunte Farben. Heute gibt fast nur noch Strampler in zwei Farben. Blau oder Rosa

Lustig ist es auch immer, wenn Eltern nichts sagen. Dann kommen die heißesten Diskussionen was „es“ denn wohl sein könnte.
Runder Bauch – ein Mädchen
spitzer Bauch – ein Junge
Übelkeit – ein Junge
Tritte von 7 – 9 Uhr– ein Mädchen
Tritte von 9 -11 Uhr– ein Junge
Da, auf dem Ultraschallbild, das ist doch eindeutig“ – „Ich glaube du hält es falsch herum, das ist die Nase“ – „Oh

Und ist der Gedanke nicht irgendwie faszinierend, dass ich vielleicht ein Junge geworden wäre, wenn Mama und Papa an einem anderen Ort, anderem Tag, Stunde, Minute oder sogar Sekunde ….. dem Klapperstorch ein „fallen lassen“ zugerufen hätten!

Bis dann, Euer rosa Bomber

Gesponsert wird diese Blogparade von Sparlingo.de dieses Mal gibt es keine Preise für die Schreiber. Sparlingo spendet 2€ pro Teilnehmer an das Kinderhospiz Löwenherz. Tolle Idee, Danke!

4 Kommentare

  1. Hihi, das mit dem Ultraschallbild find ich lustig! Ja, die Spekulationen waren auch bei uns ganz wild und auch ich spekuliere ganz gern bei anderen. Deswegen bin ich auch froh, dass mir keiner vorher sagt, was er bekommt, denn bei anderen will ich mich überaschen lassen. Dann ist die Neuigkeit viel interessanter, wenns heißt „XY hat ein Mädchen!“ anstatt „Das Mädchen ist da“. Irgendwie ist die Überaschung da sonst weg.

  2. Da wüßte ich ja gar nicht wie man mich einordnen hätte sollen, ich hatte einen runden Bauch und mir war IMMER kotzübel 😉 Demnach wären es Zwillinge gworden, raus kam aber ein Mädchen 😉

    Lg Carmen

  3. Find es auch nicht schön, dass es vieles nur in blau und rosa gibt, aber schön sieht es immer wieder aus 😉 LG Romy

  4. Bei uns gab es auch die wildesten Spekulationen. Alle dachten es wird ein Mädchen. Kann man sich ja denken, was es geworden ist: ein Junge 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*