Eine P(B)rise Salz
Eine P(B)rise Salz avatar

„Die Augen sind geschlossen.Tiefe, immer wieder kehrende Atemzüge, lassen mich auf meinem weichen Handtuch, in eine Welt voller Harmonie und Gelassenheit versinken. Ich spüre, wie eine leichte Brise meine Lippen erreicht und ein Gefühl von sanfter Feuchte mit einem Hauch von Salz hinterlässt. Wohlig warm liege ich dort. Versunken in den schönsten Träumen, bis das immer gleichbleibende Geräusch, was mich an einen Laubsauger erinnert, entgültig verstummt !“ LAUBSAUGER ??? Ich öffne meine Augen und schau dem Papa ins Gesicht. Er hat das Inhaltionsgerät ausgemacht, die Mischung aus Kochsalzlösung und Salbutamol ist vernebelt. Na schönen Dank, „jetzt leg mich aber schnell zum Mittagsschlaf ins Bettchen, sonst bin ich wieder richtig wach!!!“ Mein Husten ist nicht besser geworden, ich hab Fieber und die Nase läuft. Also alles wie immer 😉 Eigentlich bin ich aber noch gut drauf, wie man auf dem Beweißfoto sieht, was Papa gemacht hat. Es war dringend mal wieder Zeit, die Küchenschränke auszuräumen.

Na dann, hummel, hummel
eure Püppi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*