Gastblogger Dimitri : Wie findet man eine gute Babybadewanne
Gastblogger Dimitri : Wie findet man eine gute Babybadewanne avatar

 Gastblogger Dimitri von BabyBadewanne24.de erzählt etwas über die Auswahl der richtigen Babybadewanne.


Wie findet man eine gute Babybadewanne?

Dein Baby muss sich geborgen und wohlfühlen in der Babybadewanne. Lachen und Spaß haben, das ist wichtig. Aber ist das alles eine Frage der richtigen Babybadewanne?

Die Situation in der Du sich vielleicht befindest, gibt Dir keine Sicherheit. Du weißt nicht welche Babybadewanne für Dein Sprössling am besten ist?

Nun, in dieser Situation war ich nämlich auch. Wie habe ich das gelöst? Das will ich Dir in diesem Beitrag erklären. Vielleicht denkst Du:

Was kann man beim kaufen einer Babybadewanne verkehrt machen?

Die 4 größten Probleme sind:

  • Hast Du ein Platzproblem in Deinem Badezimmer?
  • Dein Bad ist zu groß? (für viele ist das ein Problem)
  • Du willst kein Geld für die Badewanne investieren!
  • Dein Badezimmer hat schräge Wände?

Nun was jetzt? Findest Du dich hier wieder?

Platzproblem im Bad, wohin soll die Babywanne?

Badewannenaufsatz ist bei Platzproblem eine sehr preiswerte und perfekte Alternative. Der Aufsatz wird ganz einfach über eine Elternbadewanne angebracht und nimmt somit keinen Platz weg.

Der Platz über der Elternwanne ist ja so oder so da, sofern man eine Elternbadewanne besitzt.

Das Baden im Waschbecken eignet sich hervorragend als Alternative um sein Baby zu waschen.

Du hast ein Problem mit Deinem zu großem Bad?

Klinkt merkwürdig aber vielen geht es so. Die ideale Lösung hierfür wäre eine Bade-Wickel-Kombi. Also ein komplettes Set mit Babybadewanne, Wickelkommode und diversen Utensilien.

Vorteil ist hier, dass Du dein Baby im warmen Badezimmer abtrocknen und wickeln kannst, musst also nicht durch kalte Flure in das Kinderzimmer laufen.

Babybadewanne soll kein Geld kosten!

Du willst kein Geld für eine Babybadewanne ausgeben. Weil Du von etlichen schon gehört hast, dass ihr Baby nicht in die Babybadewanne will.

Aber haben die auch befolgt, dass eine Babywanne nicht zu groß sein darf. Wenn Dein Baby die Begrenzungen der Wanne nicht spürt, kommt es sich sehr verloren vor und will das nicht.

Babybadewannen-Größe – Was ist die richtige Größe?

Bei Babywannen gibt es keine Größeneinteilung. Angaben wie „bis 12 Monate“ sucht man vergeblich.

Nach eigener Erfahrung ist eine Größeneinteilung für die Babybadewanne aber sinnvoll.

Zumal fühlt sich ein neugeborenes Baby geborgen in einer kleinen Wanne, weil es durch die Begrenzungen der Wanne wohlfühlt und sich entspannen kann.

Eine zu große Wanne hat eher den gegenteiligen Effekt. Das Baby fühlt sich verloren, es spürt keine Grenzen. Weiterhin ist der geringere Wasserverbrauch ein nicht zu verachtender Vorteil einer „passenden“ Babybadewanne.

Viel Spaß beim Planschen, Dimitri

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*