Heute war ich ganz stark
Heute war ich ganz stark avatar

Mut zahlt sich aus, manchmal im Form von Prinzessinenpflaster

„Heute war ich stark!“ Ein Aufkleber mit diesem Schriftzug schmückte heute morgen meinen Pullover, als ich mit Mama die Arztpraxis verlassen habe. Denn heute musste ich das Zweitwichtigste abgeben was ich besitze. Mein Blut. Das wichtigste ist übrigens „Schnuffel“, aber das würde ich nicht abgeben. Gestern haben Mama und Papa mir schon gesagt, dass mir heute Blut abgezapft wird. In einem Buch wurde Conni auch schon mal etwas Blut abgenommen. Bei ihr war es nicht so schlimm, also sollte es bei mir ja auch nicht so schlimm werden.
Ein wenig Erfahrung mit Spritzen und Kanülen habe ich ja schon in frühester Kindheit gesammelt.
Ich durfte nichts Essen und nichts trinken und deshalb habe ich heute direkt etwas länger geschlafen. Anschließend bin ich mit Mama zum Arzt gefahren. Da hat mir dann eine freundliche Schwester in den Arm gepiekst. Ich habe NICHT geweint. Die Schwester hat mir gesagt, dass das ein Schmetterling sei, der etwas trinken muss. Na dann, guten Durst!
prinzessinenpflasterDas kleine Bisschen AUA, was die Spritze gemacht hat, wurde von dem Prinzessinenpflaster sofort „aufgesaugt“. Ich habe nicht gezuck und nicht geweint. Deshalb hat mir Mama anschließend auch noch eine klein Belohnung gekauft. Papa und allen anderen habe ich natürlich erzählt wie mutig ich war und als erstes mein Prinzessinenpflaster gezeigt. Papa wollte mir es am Abend schon abmachen, aber da musste ich ihm doch sagen, dass es noch etwas weh tut und besser noch drauf bleiben soll. Sicher ist sicher !

So schnell kann es vorbei sein

Am Sonntag war mein Cousin und meine Cousine bei uns, wir haben den ganzen Tag gespielt. logisch, war ja auch ein super Wetter. Mein Mittagsschlaf musste deshalb ausfallen, dem entsprechend war ich am Abend natürlich platt und bin ziemlich schnell eingeschlafen. Montag früh kam Papa dann in mein Zimmer und hat mich geweckt.
„Guten Morgen, aufstehen, ich muss jetzt zur Arbeit“
Ich hab ihn ganz überrascht angeschaut und gesagt:“Ja, na da hab ich aber schnell geschlafen!

In diesem Sinne, Gute Nacht!

Eure Ronja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*