Öfter mal shoppen gehen!
Öfter mal shoppen gehen! avatar

Mama und Papa sind es langsam leid, dass es, wenn ich auf meinem Hochstuhl sitze und es wieder „Mahlzeit“ heißt, leider nicht so ganz bei mir klappt mit dem Essen. Mein Plastiktellerchen, reich gefüllt mit den Schätzen unserer Küche, fliegt bei Nichtgefallen ganz gerne mal durch die Gegend. Und wenn ich esse, dann dauert es bei mir sehr lange. Da ist das Essen schnell mal wieder eiskalt.
Nun, meine beiden Erzeuger haben sich gedacht, dass ich doch bestimmt nicht das einzige Kind bin, das „so“ isst, und deshalb muss es dafür doch eine Lösung geben.
Da haben die Beiden einfach mal bei www.Windeln.de vorbei geschaut und nachgesehen, was es da für nette Esshilfen gibt. Und sie haben genau das Richtige für mich gefunden: einen Warmhalteteller mit Saugring, perfekt. Zu meinem Leidwesen waren die bestellten Sachen in Windeseile da, und Papa hat heute dann den ersten Testversuch vollzogen.
Lauwarmes Wasser in den Teller füllen, damit das Essen länger warm bleibt. Den Saugring, unter dem Teller, etwas angefeuchtet und mit einem leichten Druck auf meine Hochstuhl festgesaugt. Das Essen aufgefüllt und los geht’s. Ein leichtes Rupfen meinerseits löste den Teller wieder vom Tischchen. Weil er mit Wasser gefüllt war, hatte er natürlich mehr Gewicht. Somit war es natürlich eine größere Herausforderung, ihn hochzuheben oder zur Seite zu schieben. Richtig Appetit hatte ich sowieso nicht, das Essen war so schnell kalt! Nein, daran lag es nicht, aber einen richtigen Warmhalteeffekt hat das Teil wirklich nicht. Das Wasser soll wegen der Verbrühungsgefahr nur 40 Grad haben. Um Essen länger warm zu halten, reicht das wohl nicht aus.
Wenn meine beiden Großen wollen, dass ich nicht mit dem Teller spiele, muss Papa den Akkuschrauber holen und den Teller festschrauben. Wenn das Essen kalt ist, besser nochmal kurz in der Mirkowelle aufwärmen.

Das Püppi-Fazit: Sollte man den Warmhalteteller mit Saugring kaufen? Auf keinen Fall.
Sollte man bei www.windeln.de vorbei schauen? Auf jeden Fall, schneller geht’s kaum.
Bis dann, Eure Püppi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*